Zusatzqualifikation Seetransport

Zusatzqualifikation Seetransport – Fit für den internationalen Handel

Noch immer wird ein Großteil des internationalen Handels auf dem Seeweg abgewickelt. Die Frachtverschiffung auf dem Seeweg ist auch heute noch die sicherste und kostengünstigste Möglichkeit, um Rohstoffe und Waren in die ganze Welt zu transportieren. Für international agierende Unternehmen mit Warenverkehr bedeutet dies, dass einschlägige Fachkenntnisse in den zahlreichen Aspekten des Seeverkehrs unerlässlich sind, um eine reibungslose Logistikkette gewährleisten zu können. Besonders Führungskräfte sollten dem Einmaleins des Seetransportes deshalb in allen Bereichen gewachsen sein.

Der Transport auf dem Seeweg beinhaltet zahlreiche logistische Aspekte, die reibungslos ineinander greifen müssen, um einen sicheren und kostengünstigen Transport von Gütern gewährleisten zu können. Nur hervorragend geschultes Personal ist ein Garant für diese reibungslosen Abläufe. Wer als Manager an der Spitze eines Unternehmens steht, das den Transport seiner Waren ganz oder teilweise auf dem Seeweg abwickelt, sollte deshalb selbst einen ausreichend großen Einblick in alle logistischen Abläufe von der Verpackung und Verladung über den Transport bis zur Weiterbearbeitung im Ankunftshafen bekommen. Gezielte Seminare und Schulungen, wie sie Unternehmen wie das Maritime Competenzcentrum ma-co anbieten, können Führungspersonen dabei helfen, die Prozesse des eigenen Unternehmens zu verstehen und so optimal auf logistische Gegebenheiten und Anforderungen reagieren zu können.

Container Seetransport

Die Seeschifffahrt macht einen Großteil des Gütertransportes weltweit aus.

Diese Aspekte des Seetransportes sollten Führungskräfte unbedingt kennen lernen:

Hafen und Lagerlogistik:

Die Hafen- und Lagerlogistik ist der Dreh- und Angelpunkte einer funktionierenden Logistikkette. Bereits im Heimathafen kommt es auf die sichere und effiziente Verpackung und Verladung von Waren an, ebenso wie auf einen reibungslosen Transport der Waren zum Schiff. Sicherheit wird bei allen Aspekten der Hafen- und Lagerlogistik groß geschrieben. So müssen Waren fachgerecht verpackt, gestapelt und für den Transport befestigt werden. Die Ladungssicherung nach VDI 2700a und CTU-Packrichtlinie steht dabei an erster Stelle. Dem Bereich Gefahrengut sollte dabei besondere Beachtung geschenkt werden, um optimale Sicherheit gewährleisten zu können. Nur wer die vielfältigen Prozesse der Hafen- und Lagerlogistik versteht, kann Richtlinien und Sicherheitskonzepte im eigenen Unternehmen effizient umsetzen.

Verladung von Waren
Die sichere Verladung von Waren im Hafen

Der Hafen als Umschlagplatz

Ein effizienter und sicherer Umschlag im Hafen ist die Grundlage eines reibungslosen Güterverkehrs auf See. Darunter fällt neben der Sicherung der Ladung auch das fachgerechte und sichere Packen von Transportcontainern für die Überfahrt, die Verladung von Schwergut, der Transport von Gefahrengut und die ordnungsgemäße Auszeichnung der Waren und Container im Hinblick auf Gewicht und Beschaffenheit. Für den internationalen Transport ist dabei auch das englische Fachvokabular notwendig, das beim Umschlag von Waren insbesondere in internationalen Frachthäfen Verwendung findet.

Umweltschutz
Umweltschutz- und Sicherheitsbestimmungen der Seeschifffahrt

Eckpunkte und Richtlinien der Seeschifffahrt

Die Seeschifffahrt ist ein bedeutender Faktor im internationalen Gütertransport. Wirtschaftliche Aspekte gehen mit Umweltschutzrichtlinien Hand in Hand. Deshalb haben Unternehmen, die für den Transport ihrer Waren auf die Seeschifffahrt zurückgreifen, eine besonders große Verantwortung, der sich alle am Transport beteiligten Mitarbeiter bewusst sein sollte. Die Sicherheit auf hoher See, die Einhaltung von Umweltschutz- und Sicherheitsrichtlinien, das richtige Verhalten in Gefahren- und Krisensituationen und geschulte Kenntnisse im Bereich der Kommunikation sind für den Transport auf dem Seeweg besonders wichtig. Nur so kann die Sicherheit von Menschen, Waren und der Umwelt beim Seetransport zu jeder Zeit gewährleistet werden.

Die Seeschifffahrt macht einen Großteil des internationalen Warentransportes aus. Sicherheit und Wirtschaftlichkeit stehen für Unternehmen dabei an erster Stelle. In speziellen Seminaren können sich Führungskräfte gezielt mit den vielfältigen Aspekten des Seetransportes vertraut machen.

Bildquelle: Bild 1: commons.wikimedia.org © Buonasera (CC BY-SA 3.0), Bild 2: ma-co.de Bild 3: ma-co.de

  • Kontaktinformationen:
  • ma-co maritimes competenzcentrum GmbH
  • Köhlbranddeich 30
  • 20457 Hamburg
 
Kommentieren und bewerten